Weißwurstconnection von Rita Falk

Dienstag, März 14, 2017 Review by Susanne

 

Der Eberhofer ist wieder da! Und ich hab mich sooo auf das Buch gefreut. Allerdings war die Vorfreude diesmal viel schöner, als das Buch zu lesen…

Wie bei einem Krimi zu erwarten, hat der Franz wieder einen Mordfall zu untersuchen. Logisch muss sich Rita Falk hierzu etwas ausdenken… Aber diesmal war der Fall schon sehr konstruiert! Wo gibt es denn sowas, dass ein Toder im Hotel gefunden wird und ein einzelner Polizist im Geheimen ermitteln darf, da es sonst dem Ruf des Hotels schaden würde? Allein der Punkt hat mich die ganze Zeit so beschäftigt, dass das Abtauchen in die Welt des Eberhofer nicht richtig gelingen wollte.

Auch was die Freunde von Franz, der Simmerl und der Wolfi, mit dem Rudi machen,… Und dass das alles ohne Kosequenzen bleibt. Realistisch? Niemals. Und auch dadurch leidet die Glaubwürdigkeit.

“Weißwurstconnection” habe ich mir als Hörbuch besorgt – und es ist immer wieder ein Genuss Christian Tramitz zu zu hören.

Die Story ist lustig und teilweise spannend – mit offenem, überraschendem Ende.

Insgesamt gab es aber schon bessere Folgen vom Eberhofer. Daher nur 2 Smilies von 5: *:) glücklich*:) glücklich

Das Hörbuch gibt es hier, zum Lesen hier klicken.

Merken

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen


neun − = 7