Archive for the ‘Fantasy’ Category

Anders von Wolfgang und Heike Hohlbein

Sonntag, Juni 21, 2015 Review by Susanne

Wer Fantasy mag, kommt hier auf seine Kosten!

Der Junge mit Namen Anders ist auch von seinem Ganzen Wesen und von seinem kompletten Leben her “anders”. Er ist hochintelligent, geht in einem exklusiven Internat zur Schule und sieht leider nur in den Ferien (wenn überhaupt) seinen Vater. Aber wenn er ihn sieht, dann nimmt dieser sich nur Zeit für ihn und deshalb ist Anders schon ganz aufgeregt. Denn er soll per Flugzeug  zu seinem Vater gebracht werden, um die nächsten Ferien mit ihm zu verbringen!

Aber es kommt anders: Das Flugzeug wird entführt und stürzt ab! Anders findet sich in einer Ruinenstadt wieder. Überall Metall und Stein… Und er ist nicht allein…

Die Geschichte zieht sich über 4 Bücher hinweg. Ich hatte sie sehr schnell gelesen – alle 4 Bände in einer Woche! Das liegt vorallem daran, dass man unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Die Geschichte ist voll von Fabelwesen und lässt sich leicht und locker lesen. Natürlich ist und bleibt es ein Buch für Jugendliche. Daher sollte der Leser auch nicht erwarten, besonders stilvolle oder hochtrabende Formulierungen zu finden. In der heutigen Zeit kann man froh sein, wenn die Kids überhaupt noch lesen und muss es ihnen ja nicht noch extra schwer machen! ;o) Aber wer sich von uns Erwachsenen auf die Geschichte einlassen kann, der wird von den Büchern genauso begeistert sein, wie ich! Lasst Euch in eine fantastische Welt entführen und erlebt mit Anders Geschöpfe wie Elben, Zwerge, “Drachen”, rießige sprechende Tiere und alles so, dass es nicht kitschig wirkt, sondern phantastisch ist.

Leider ist mein Sohn noch zu jung für die Bücher. Laut Internetrecherche sind die Bücher ab 16 Jahren empfohlen. Ob Ihr es auch schon für jüngere Kids erwerben könnt, müsst Ihr selbst entscheiden. In der Fantasiewelt von Hohlbein wird natürlich viel gekämpft und getötet. Und das wird auch genau beschrieben! Aber in der Zeit von “Die Hungerspiele” oder “Biss zum Morgengrauen” sind die Kids wohl schon einiges mehr gewöhnt, als ich zu meiner Zeit ;o) Die “Anders”-Reihe wandert bei mir auf alle Fälle ins Regal und wird in ein paar Jahren meinem Kind wärmstens ans Herz gelegt!

Für diese spannende Fantasiewelt, die mich mal wieder richtig fesseln konnte, absolut verdiente 5 Smilie’s: *:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich

Die kompletten 4 Bände bekommt ihr hier.

Zeitenzauber – Die magische Gondel von Eva Völler

Montag, Oktober 20, 2014 Review by Susanne

  

Für alle die “Liebe geht durch alle Zeiten: Rubinrot/Saphirblau/Smaragdgrün” von Kerstin Gier lieben:

“Zeitenzauber – Die magische Gondel” von Eva Völler steht den Büchern  in nichts nach! Und auch hier startet eine unglaubliche Triologie. ABER: Das Buch ist in sich abgeschlossen. Und das gibt von meiner Seite aus Pluspunkte. Ich mag es gerne, wenn ich weiter lesen darf, aber nicht muss! :-)

Um was geht’s:

Die 17 jährige Anna verbringt mit ihren Eltern die Sommerferien in Venedig. Natürlich wollen sie sich auch die historische Bootsparade ansehen. Leider herrscht hier viel Betrieb und sie fällt durch das Gedränge ins Wasser. Als sie wieder zu sich kommt ist sie immer noch in Venedig, aber im 15. Jahrhundert.

In “Zeitenzauber” geht es der Hauptperson Anna hauptsächlich darum, wieder zurück in ihre Zeit zu gelangen. Und das scheint gar nicht so einfach zu gehen. Denn Anna hat eine Aufgabe zu erfüllen. Nur welche? Ihr zur Seite steht der unglaublich gutaussehende Sebastino, mit dem sich auch eine kleine Liebesgeschichte entwickelt.

Das Buch ist locker-leicht zu lesen, zieht absolut in die Handlung rein und garantiert dem Leser schöne, verträumte aber auch witzige und spannende Stunden.

Also genau der richtige Lesestoff für junge Mädchen (ok, mir hat das Buch auch sehr gefallen….). :-)

Bei Amazon wird das Buch für Mädchen zwischen 14 – 17 Jahren vorgeschlagen. Allerdings habe ich die Buchempfehlung von einer Freundin bekommen, deren Tochter 12 Jahre ist ;o)

Hier der Link zum Buch.

Meine Bewertung,  5 von 5 Smilie-Punkte: *:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich

Die Prophezeiung von Wolfgang & Heike Hohlbein

Montag, Juni 23, 2014 Review by Susanne

 

Produkt-Information

 

Vor dreitausend Jahren hat der sterbende Pharao Echnaton einen Fluch über seinen Mörder ausgesprochen. Der Verräter sollte leben bis zu dem Tag, an dem ein Toder all seine getöteten Krieger wieder zum Leben erweckt. Erst dann könne der Mörder sterben. Und dieser Fluch blieb bestehen bis ins 20. Jahrhundert. Und in unserer heutigen Zeit gibt es im einen Internat den jungen Aton. Er ist auserwählt die Prophezeiung zu erfüllen. Und außer dass der Verräter dann endlich sterben kann, könnten mit der Erfüllung der Prophezeiung auch die alten ägyptischen Götter auch wieder neue Macht erlangen.

Als ich zu lesen angefangen habe, habe ich nach den ersten paar Seiten gedacht: Oh weh, da hab ich ein Buch aus der Jugendliteratur erwischt. ABER: je länger ich gelesen habe, desto mehr haben mich Wolfgang & Heike Hohlbeim mitgenommen in ein fantastisches Abenteuer voller ägyptischer Götter, Spynxen, lebenden Mumien usw. Gleich vorneweg: Ich bin begeistert!

Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Nie weiß man, wer auf der Seite Atons steht und wer der Feind ist. Der Junge und seine (mutmaßlichen) Freunde kommen auch immer wieder von einer Gefahr in die nächste. Durch Sprünge in seine Träume wird das ganze auch immer wieder unheimlich. Ich war so fasziniert, dass ich es gar nicht zur Seite legen konnte und in 2 Tagen komplett durch war.

Wenn ich richtig gerechnet habe ist die Hauptperson Aton 15 Jahre alt. Man kann das Buch also auch gut einem lesemuffeligen Sohn geben. Ich bin sicher, es wird ihn begeistern! Bitte sagt mir unbedingt bescheid, wenn ihr es ausprobiert habt ;o)

Ab welchem Alter entscheidet bitte selbst. Bei Amazon steht als Empfehlung 12 – 15 Jahre. Bedenkt dabei, es kommen lebende Untote vor, die blutrünstig Aton und seine Freunde angreifen sowie Leuten, die zwar umgebracht werden, aber auf den nächsten Seiten wieder quietschlebendig sind. Also meinem 10jährigen wäre es definitiv zu gruselig. Aber das kann von Kind zu Kind anders sein ;o)

Auch als das Buch dem Ende zu ging, gönnt uns das Team Hohlbein keine Verschnaufpause. Gerade jetzt muss man nochmal richtig aufpassen, um zu verstehen, wie und warum Aton am Schluss handelt. Mehr will ich Euch nicht verraten, denn: das Buch “Die Prophezeiung” ist eine absolute Leseempfehlung von mir. Nicht nur für Jugendliche ;o)

Daher: 5 von 5 Smilie-Punkten: *:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich*:) glücklich

Das Buch gibt es bei Amazon, bitte hier klicken.